...und ewig lockt das Weib

...und ewig lockt das Weib

Seit Monaten erhalte ich jeden Tag Hunderte von Mails, wie sie weiter unten zu sehen ist. All diesen Mails ist gemein, dass sie einen Link beinhalten, dem man folgen soll. Eine Antwort an die Mailadresse, von der die Mail (angeblich) gesendet wurde, ist zwecklos. Hierbei handelt es sich meist um gehackte Mailaccounts.

Für den Scammer ist wichtig, dass der Mailempfänger dem Link folgt. Damit verbindet der Scammer zwei Ziele:

  • der Mailempfänger wird auf eine Dating-/Erotik-/Pornoseite geleitet und soll sich anmelden
  • der Link wird getrackt und so weiß der Scammer, dass die Mailadresse aktiv ist - sie kann verkauft werden

Um dem Deliquenten die Sache zu erleichtern, werden oftmals Bilder von hübschen Frauen, die im Netz geklaut wurden, angehängt. Die Bilder sind von unterschiedlichen Inhalten (nude und nonnude).

In dem folgenden Beispiel habe ich den Link nicht mitgepostet, zeige aber, was zu sehen wäre. Da meine Jagdmailadressen alle verbrannt sind, ist es mir egal, ob der Scammer den Link trackt.

Lass uns kennenlernen.
uberrascht von diesem Brief? Sicher denkst du jetzt, wer du bist und was du von mir brauchst. Ich gebe ehrlich zu, ich mochte dir meinen Namen vorstellen Erika ubrigens habe ich Ihnen mein Foto geschickt, damit Sie visuell verstehen konnen, wer Ihnen schreibt.
Ich hoffe wirklich, dass ich eine Frau Ihres Geschmacks bin.
Sicherlich interessieren Sie sich dafur, woher ich Ihre E-Mail habe.
Ich mochte Ihnen sagen, dass ich nicht nur Ihre E-Mail, sondern auch Ihre Telefonnummer kenne.
Ich dachte lange, es ware besser, wenn ich dich anrufe oder dir eine E-Mail schreibe. Und jetzt schreibe ich dir einen Brief, wenn du mich plotzlich anrufen willst, gebe ich dir gerne meine Nummer.
Ihre Post wurde mir von den Mitarbeitern der Heiratsagentur gegeben.
Nachdem ich Daten uber Sie erhalten hatte, wollte ich Sie naher kennenlernen.
Aufgrund der mangelnden Kommunikation muss man jetzt nur noch im Internet nach einem Ausweg suchen.
Ich lebe in meinem eigenen Haus und widme meine Zeit der Kreativitat, aber leider bin ich Single und suche einen Mann, mit dem ich sprechen kann. Kannst du einer werden?
Zu Hause allein zu sein ist sehr schwierig, es mangelt sehr an Kommunikation, namlich bei Mannern.
Bevor Sie mir schreiben, konnen Sie meine reale Identitat in einer virtuellen Community uberprufen, in der ein Profil mit meinen Fotos vorhanden ist.
Ich bin dort oft online, ich denke, es ist besser fur dich, mir zu schreiben. Erika/Tiw/879
Ich sende dir einen sanften Kuss, ich verspreche, dass ich auf deine Nachricht warten werde.
Wir sehen uns wieder.

..und ewig lock das Weib

Sobald der Mailempfänger auf den Link klickt, wird er auf eine Webseite geleitet. Der nachfolgende Screener zeigt den Eröffnungsbildschirm und ist eindeutig für den Zweck bestimmt, neue User anzulocken, um persönliche Daten abzugreifen.

Eröffnungsseite

Leider scheint es unmöglich zu sein, dass diese Art von Betrug, Spam, Scam oder wie auch immer man dies bezeichnen soll, einzudämmen. Immer wieder fallen User auf diese Mails herein und wundern sich, wenn immer mehr Spammails bei ihnen eintreffen.

Gebe auf solchen Webseiten nie Deine persönlichen Daten bekannt. NIE!

Die Herkunft der Mail ist eindeutig aus Russland feststellbar. Die Zeitzone +0300 deutet maßgeblich darauf hin.

From: Erika <test@xxx.com>
Subject: Ich fuhle, dass du nicht wie alle anderen bist. Ich mochte verstehen warum.
Date: Sun, 26 Sep 2021 05:32:59 +0300

Der Scammer hat versucht, seine wahre Herkunft zu verbergen und einen Internetanbieter aus Deutschland benutzt. Wahrscheinlich liegt dort der gehackte Mailaccount (Anm.d.R.: wurde unkenntlich gemacht).